Musikreise in die Hansestadt Hamburg

Konzert zum Internationalen Musikfest in der Elbphilharmonie

Lade Veranstaltungen

Im Jahr 2017 wurde die langersehnte Eröffnung der Elbphilharmonie festlich begangen und seitdem herrscht immer noch ein Ausnahmezustand, denn Musikbegeisterte aus aller Welt wollen wenigstens ein Konzert in der Elbphilharmonie erleben – und die begehrten Karten sind in kürzester Zeit ausverkauft.

 

Der Höhepunkt unserer Reise ist das Konzert im Großen Saal der Elbphilharmonie. „Es werde Licht“ – Unter der Leitung von Kent Nagano erklingt erneut das Werk in der Elbphilharmonie, das 2017 im Rahmen des Eröffnungsfestivals uraufgeführt wurde: Jörg Widmanns Oratorium ARCHE. Überwältigend und monumental in seiner Besetzung, beruht es auf verschiedenen Textquellen von Heine, Schiller, Klabund u. a. und war bereits bei seiner Uraufführung im Großen Saal eine Sensation. Ganz im Beethoven’schen Sinne war es Widmanns größter Wunsch, dass dieses Werk „von Herzen kommend wieder zu Herzen gehen möge“.

Freuen Sie sich auf die einzigartige Akustik und ein einmaliges Musikerlebnis!

 

Ein weiterer Höhepunkt ist das Ballett von John Neumeier mit der Aufführung Die Glasmenagerie“ in der Staatsoper.

 

Neben der Musik gilt unser Interesse auch den Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Hansestadt.

 

 

 

Tag 1: Anreise

Anreise nach Hamburg, wo Sie im 4*Hotel Reichshof in zentraler Lage wohnen werden. In Fußnähe liegen das Rathaus, die Binnen- und Außenalster sowie zahlreiche Läden, Restaurants, Museen und Galerien. Gemeinsames Abendessen im nahegelegenen Restaurant.

 

Tag 2: Hamburgs Schönheiten & Opernbesuch

Genießen Sie das umfangreiche Frühstücksbuffet mit kalten und warmen Speisen.

Am Vormittag Stadtrundfahrt mit Ausstiegen (Dauer ca. 4 Std.) mit Ihrem örtlichen Reiseleiter. In der Altstadt bewundern Sie geschichtsträchtige hanseatische Baudenkmäler, wie zum Beispiel das Gebäude der Patriotischen Gesellschaft. Durch die Straßen mit stilvollem Einkaufsambiente erreichen Sie die außergewöhnliche Backsteinarchitektur der Deichstraße. Die bizarren Giebel und Türmchen spiegeln sich in den Fleeten. Damals wie heute riecht es beim Eintritt in die Speicherstadt aromatisch nach Kaffee, Tee und den verschiedenen Gewürzen. Die traditionsreichen Kontorhäuser und Speicher aus roten Backsteinen wurden in dem für die Speicherstadt typischen Blockbau errichtet.

Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Gehen Sie selbst auf Entdeckungsreise in der Hansestadt.

 

Am Abend Besuch der Staatsoper mit der Aufführung Die Glasmenagerie“

Ballett von John Neumeier nach Tennessee Williams.

Seit Jahrzehnten habe bei ihm der Wunsch bestanden, Tennessee Williams’ „Die Glasmenagerie“ als Ballett zu bearbeiten, so erzählt es John Neumeier im Programmheft. Aber es musste erst eine ganz besondere Tänzerin kommen, die auch als Darstellerin intensive Rumänin Alina Cojocaru, um ihn die Rolle der Laura anpacken zu lassen, jener kranken, zarten jungen Frau, die Williams mehr als nur angelehnt hat an seine Schwester Rose. Cojocaru, die für die Rolle der Julie in Neumeiers „Liliom“-Fassung 2012 den Prix Benois de la Danse erhielt (als einzige schon zum zweiten Mal erhielt), tanzt nun ein Mädchen, das zerbrechlicher ist als die Glasfiguren, die es sammelt. Und wie es auf einem Foto von Rose zu sehen ist, trägt die Ballerina links einen Schuh mit klobiger Sohle. Nur in ihren Träumen hinkt Laura nicht, trägt Cojocaru zwei Spitzenschuhe“ (Quelle: FR.de)

 

Wir haben für Sie Premium Karten inkl. Premium Arrangement gebucht, hautnah dabei und komplett umsorgt verfolgen wir die Aufführung von unseren Premiumplätzen. Stimmen Sie sich vor der Vorstellung bei einem Imbiss im stilvollen Ambiente der „Stifter-Lounge“ auf den Abend ein. In der Pause erwartet Sie ein exklusiv reservierter Bereich mit einer vorbereiteten Getränkeauswahl im Parkettfoyer, natürlich sind Programmheft und Garderobe für Sie inklusive.

 

Tag 3: Konzert in der Elbphilharmonie & Hafenrundfahrt

Nach einem gemütlichen Frühstück bringt Sie der Bus zur Elbphilharmonie, so bleibt genug Zeit zum Schauen und Staunen.

 

11.00 Uhr Konzert „Es werde Licht“ Oratorium von Jörg Widmann ARCHE

 

Besetzung

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Chor der Hamburgischen Staatsoper

Audi Jugendchorakademie

Alsterspatzen

 

Sarah Wegener Sopran

Thomas E. Bauer Tenor

Solist des Knabenchors der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund

Iveta Apkalna Orgel

 

Dirigent Kent Nagano

 

Programm

Jörg Widmann
ARCHE / Oratorium für Soli, Chöre, Orgel und Orchester

 

Noch ganz beschwingt spazieren Sie nach dem großartigen Konzert über die Plaza der Elbphilharmonie. Unser Reisebus bringt Sie dann zu einem schönen Restaurant, wo Sie den Vormittag bei einem schönen Menü ausklingen lassen können.

Ein Besuch der Hansestadt Hamburg ist ohne eine Rundfahrt durch den Welthafen undenkbar. Somit erwartet Sie bei den Landungsbrücken bereits eine Barkasse, auf der Sie eine große Hafenrundfahrt unternehmen. Unterwegs erfahren Sie mit sachkundigen und launigen Erklärungen Wissenswertes zur Stadt und ihrer Geschichte, zu den ein- und auslaufenden Seeschiffen, den Kreuzfahrtterminals und dem Containerhafen. Erleben Sie das „Tor zur Welt“ aus nächster Nähe.

Rückfahrt zum Hotel und freie Zeit.

 

 Tag 4:  Willkomm-Höft & Rückreise

Nach einem letzten Frühstück wird das Gepäck verladen und anschließend Fahrt durch die Villenstraßen von Blankenese zum Willkomm-Höft: „Willkommen in Hamburg, wir freuen uns, Sie im Hamburger Hafen begrüßen zu dürfen“, so werden seit 1952 hier die Schiffe mit ihrer Nationalhymne begrüßt und verabschiedet. Den Gästen an Land werden über Lautsprecher vielfältige Informationen über das Schiff vermittelt. Vielleicht möchten Sie zum Abschied noch ein Fischbrötchen genießen?

Im Anschluß Rückfahrt in die Ausgangsorte, Ankunft gegen 21.00 Uhr.

  • Hamburg Speicherstadt
  • Hamburg
  • Hansestadt Hamburg - Elbphilharmonie
  • Hamburg & Altes Land - Buxtehude, Stausee

Details

Beginn:
1. Juni 2023
Ende:
4. Juni 2023
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Reise ausdrucken

Veranstaltungs-Informationen

Hotel Hotel

Das **** Hotel Reichshof wurde 1910 errichtet und nun vollständig renoviert. Es erstrahlt im Design des Art Déco der Goldenen Zwanziger. Moderne Designelemente und Technologien sind ebenfalls Teil des Interiors. Die klimatisierten Zimmer im Art-déco-Stil vereinen elegante Formen und charmante Individualität. Mit ihren hohen Decken und ihren hochwertigen Interior sind sie ein erholsamer Rückzugsort im Zentrum der lebhaften Innenstadt Hamburgs.

Leistungen Leistungen
  • Reise in einem modernen Fernreisebus 
  • Haustürabholung und Fahrt zum nächstgelegenen Zusteigeort (Hin- und Rückfahrt)* bis 25 km inkl.
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • 3 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im 4*-Hotel Reichshof
  • 1 x 3-Gang-Menü am Ankunftstag im Hotelrestaurant
  • 1 x 3-Gang  Menü am 03.06.23 im Restaurant
  • 1 x Empfang mit Sekt und Fingerfood und Pausensnack in der Staatsoper Hamburg
  • Premium-Eintrittskarte für die Staatsoper Hamburg für die Ballettaufführung „Die Glasmenagerie“ inkl. Vorverkaufsgebühr und Besorgungskosten
  • Eintrittskarte für das Konzert im Rahmen des Internationalen Musikfestes in der Elbphilharmonie Kat. I, (Großer Saal) inkl. Vorverkaufsgebühr und Besorgungskosten
  • Stadtrundfahrt mit Ausstiegen (ca. 4 Std.) mit sachkundiger Reiseleitung inkl. Besuch der St. Michaelis Kirche „Michel“
  • Hafenrundfahrt ca. 2 Std.
  • Plaza-Ticket (Aussichtsplattform der Elbphilharmonie)
  • Qualifizierte Reiseleitung ab/bis Ludwigshafen, ergänzt durch örtl. Reiseleiter
  • Stadtplan Hamburg

Preise

Nr. S02-23 I 4 TAGE


EZ-Zuschlag
99,00 €